NEVER SUMMER
Never Summer Industries wurde benannt nach einer Ranch in den Rocky Mountains, die den Namen „Never Summer“ trägt. Der Adler symbolisiert die Freiheit. Es ist eine der letzten inhabergeführten Snowboardbrands weltweit. Tim und Tracey Canaday führen das Unternehmen seit 25 Jahren. In der eigenen Produktionsstätte im Osten von Denver werden neben der Eigenmarke Never Summer auch OEM-Produkte (SIMS Snowboards, ICELANTIC SKIs, u.a.) und Longboards produziert. Never Summer designt und konstruiert Snowboards seit 1983. Mit Highend-Materialien und Knowhow verfolgen sie ihren Anspruch, nichts weniger als die besten Boards zu bauen. Dafür geben sie lieber weniger fürs Marketing aus und konzentrieren sich auf die eigene Produktion in Denver, Colorado, wo ein hoher Qualitätsstandard verfolgt wird. Nach eigener Aussage geht Never Summer mit ihren Produkten nur in die weltbesten Snowboardshops – thanx – und entwickeln dafür Bretter, die einfach mal die nächste Latte vorgeben. Rockertechnisch verfolgt Never Summer seit 2008 eine eigene Philosophie: Die Schmiede entwickelte die Rocker&Camber-Bauweise (R.C.-Technology): Konkret liegt der Rocker zwischen den Füssen, unterhalb der Füße ist der Shape als Camber gestaltet. Hierdurch erreichen die Never Summer Boards ein noch nie erreichtes Ansprechverhalten sowie unglaubliche Power und Stabilität.

4 Artikel

4 Artikel