NITRO
Nitro Snowboards wurde 1989 von Sepp Ardelt und Tommy Delago in Seattle, Washington gegründet. Alle Boards werden in Seattle designt und in Österreich gebaut. Der Produkt Range umfasst neben Snowboards auch Bindungen, Schuhe und Softgoods. Zu Nitro gehören die Projekte L1 Outwear, die Highend-Bindungen Raiden und L1TA Bekleidung, die speziell für Frauen entwickelt wurde. Wer über 400 verschiedene Snowboard Modelle entwickelt hat, kann von Erfahrung sprechen. Das erste asymmetrische Twin-Tip-Board kam ebenso aus dem Hause Nitro wie die ersten Pro-Models von Snowboarderinnen und die ersten Boards mit progressiven Sidecuts. Außerdem brachte man die erste dreiteilige, verstellbare Freestyle-Bindung auf den Markt. In der Saison 2010/11 präsentierte Nitro unter anderem neue Kernprofile und drei verschiedene Vorspannungskonzepte. Du kannst jetzt gezielt für Deinen Anspruch zwischen Boards mit positiver, negativer oder gar keiner Vorspannung wählen. Großen Anteil an der Produktentwicklung tragen auch die Teamfahrer um Eero Ettala (freestyle.ch-Sieger, European Rider of the Year, X-Games Gewinner 2010 etc.), Markus Keller (Olympia-Teilnehmer und europäische Halfpipe-Größe) und Cheryl Maas (X-Games Gewinnerin und Female European Rider of the Year). Zum European Team zählt unser FREERIDER Benny Urban (fährt Nitro T1 und Swindle) – awesome guy! Sowie die deutschen Fahrer Marco Smolla, Basti Rittig und Tobias Strauss (Stand 2011). Eigene Snowparks in Österreich und Camps manifestieren die Bedeutung von Nitro als eine der erfolgreichsten Brands im Snowboard-Business.

Artikel 1 bis 20 von 28 gesamt

Seite:
  1. 1
  2. 2

Artikel 1 bis 20 von 28 gesamt

Seite:
  1. 1
  2. 2