Inflatable SUP

iSUP beim Freerider am Dammtor

Große Auswahl an inflatable SUP (iSUP) bei den SUP Experten vom Freerider der Marken Fanatic, Starboard, SIC, Naish, STX, Lokahi und Red Paddle Co. Ehrliche und umfassende Beratung bei uns im Store oder Online mit Best Price Garantie.

Zeig mir die iSUP Auswahl

inflatable (aufblasbare) Stand Up Paddle Boards

Vor- und Nachteile eines aufblasbaren SUP (iSUP)

Ungeschlagen im Vergleich zu den Hardboards ist und bleibt der einfache Transport und die platzsparende Lagerung. Verstaut im Rucksack lässt sich das iSUP leicht mit dem Fahrrad, dem Auto oder der Bahn transportieren. Lediglich das Aufpumpen ist nicht jedermanns Geschmack und kann nerven. Aber dafür gibt es Doppelhub Pumpen, wie die Fanatic HP5 Triple Action Pump auf dem Markt die diese Prozedur vor dem Einsatz beschleunigen und erleichtern.

Gerade für Einsteiger ist ein weiterer Pluspunkt die geringe Verletzungsgefahr. Ungewollter Kontakt mit dem Board ist eben gedämpft und nicht schmerzhaft wie beim Hardboard. Auch Kontakt mit Hindernissen, auf dem Wasser oder am Ufer führen nicht gleich zu einem riesen Schaden wie bei einem Hardboard. Alles in allem sind inflatable SUP Boards im Bereich Race und Touren den Hardboards durchaus ebenbürtig geworden. Und das gilt besonders für hochwertige inflatable SUP Boards wie z.B. das Starboard Touring Deluxe.

Starboard Touring Deluxe

Wer in die Welle will kommt an einem SUP Hardboard nicht vorbei. Hier werden deutlich kleinere und scharfe Rails (Kanten) für gute Manövrierbarkeit benötigt, und um den Schub in der Welle vernünftig mitnehmen zu können braucht es einfach ein steifes Board. In diesem Einsatzbereich gibt es noch keine Alternativen auch wenn das von der Industrie versucht wurde und versucht wird. Es bleibt abzuwarten wie die Entwicklung diesbezüglich voranschreitet.

Jeder ambitionierte Stand Up Paddler wird irgendwann auf ein Hardboard umsteigen wollen. Egal ob im Bereich Touren, Race oder Welle. Inflatable SUP Boards können zwar viel sind aber noch immer nicht so präzise in der Steuerung und lassen sich nicht so schnell paddeln wie die steifen Vorbilder der SUP Hardboard Abteilung.

Was ist beim Kauf eines aufblasbaren SUP zu beachten

Kauf Dein inflatable SUP Board beim Fachhändler

Wir sehen gerade eine riesen Fülle an Anbietern und Händlern die auf den SUP Zug aufgesprungen sind. Plötzlich verkaufen Baumärkte, Discounter und kleine wie große Möbelläden, einfach jeder der Kunden in den Laden locken will inflatable SUP Boards zu Schnäppchen Preisen. Dies zum Teil mit fadenscheinigen Zusatzfunktionen. Ein iSUP bleibt ein Stand Up Paddel Board und lässt sich nicht einfach mal ebenso zum Kanu oder Windsurfboard umbauen. Wer wirklich ernsthaft und nachhaltig ein iSUP kaufen will ist bei uns, einem Fachhändler deutlich besser aufgehoben. Wir haben die komplette Entwicklung der inflatable SUP Boards seit 2010 bei uns im Store und Online Shop mitgemacht und kennen daher den Markt sehr genau. Insofern bieten wir dir Know-How und Erfahrung der Baumarkt Mitarbeiter sicher nicht. Darüber hinaus bekommst du bei uns auch nach dem Kauf noch einen umfassenden Service und Support. Solltest du ein Problem mit deinem Board haben sind wir auch nach Ablauf der Gewährleistung für dich da.

Die Technologie: Double Layer, Single Layer und Fusion

Klar spielt der Preis eine Rolle, das wissen wir auch. Jede von uns geführte gute Marke bietet aber inzwischen auch günstige iSUP Boards an.

Jetzt kommt das aber, schwere Fahrer brauchen Double Layer Boards, das heißt ein Board das aus zwei PVC Lagen aufgebaut und sauber verklebt wurde. Damit wird es teurer ist aber auch steifer und kann von schweren Fahrern genutzt werden. Frauen und leichten Fahrern geben wir guten Gewissens Boards wie z.B. das Touring ZEN Lite oder das iGo ZEN Lite von Starboard oder das Fanatic Pure Air Touring in Single Layer Technologie in die Hand.

Starboard ZEN Lite

Fanatic Pure Air

Hier ist die Steifigkeit in Abhängigkeit vom leichten Gewicht des Fahrers dann gut balanciert und du wirst Spaß und Freude mit dem Board haben.

Schwere Fahrer sind mit Modellen wie dem Fanatyic Ray Air Premium  besser bedient. Double Layer ist hier einfach ein Muss.

Ray Air Premium 2019

Mit STX und Lokahi haben wir aber zwei Marken im Program die auch für schwere Fahrer bestens geeignet sind und das zu einem super fairen Preis.

Neben den beiden genannten Technologien spielt noch das Gewicht des Boards selbst eine Rolle. Je schwerer umso mehr Kraftaufwand ist nötig um ordentlich ins gleiten zu kommen. Hier kommt die Fusion Technologie ins Spiel. Die Schichten des Boards sind nicht verklebt sondern werden unter Druck zusammen gepresst. Damit lässt sich das Gewicht des Klebers sparen und die Boards sind deutlich leichter.

Dein Trainings Zustand

Spielt keine Rolle. Stand Up Paddeln ist leicht zu lernen und nicht schwer. Wir bieten Dir Kurse in unseren SUP Clubs in Hamburg und Stade an. Nach 90 Minuten Crash Kurs bist Du in der Regel fit um mit dem SUP selbstständig aufs Wasser zu gehen.

SUP Club Hamburg

In diesem Sinne: See you on the water – Dein Team vom Freerider

20 Artikel

20 Artikel

Filter

Einkaufsoptionen

Saison
  1. Aktuelle Saison
Preis
  1. 650,00 € - 699,99 €
  2. 700,00 € - 749,99 €
  3. 750,00 € - 799,99 €
  4. 850,00 € - 899,99 €
  5. 900,00 € - 949,99 €
  6. 950,00 € - 999,99 €
  7. 1.000,00 € - 1.049,99 €
  8. 1.150,00 € - 1.199,99 €
  9. 1.200,00 € - 1.249,99 €
  10. 1.250,00 € - 1.299,99 €
  11. 1.350,00 € - 1.399,99 €
  12. 1.400,00 € und höher
Marke
  1. FANATIC
  2. LOKAHI
  3. NAISH
  4. RED PADDLE CO
  5. Starboard
  6. STX
Einsatz
  1. Beginner
  2. Cruising
  3. Family
  4. Inflatables
  5. Race
  6. Touring