XCEL
Dreißig Jahre Erfahrung mit der Entwicklung von Neoprenbekleidung macht sich bezahlt. Das in Hawaii ansässige Unternehmen wurde 1982 von Ed D’Ascoli gegründet „working from the bedroom of his sunset beach house“ – wie unangenehm. Die seiner Meinung nach große Lücke zwischen der Nachfrage nach Weltklasse-Produkten und den marktüblichen Wetsuits wollte er schließen. Er nahm die Herausforderung an, Highend-Neoprenanzüge für verschiedene Wassertemperaturen zu entwickeln. Durch Enthusiasmus und Erfahrung – D’Ascoli arbeitete früher bei Victory Wetsuits (Japan) – nahmen Xcel Produkte schnell ihren festen Platz auf dem Surfmarkt ein. Der heutige Produktrange bedient auch Sportarten wie Wakeboarden, Rudern und Tauchen. Der Vertrieb erfolgt weltweit. Xcel legt Wert auf maximale Elastizität und Haltbarkeit der Neos, versiegelte Nähte und nahezu maßgeschneiderte Passformen. Zu der Xcel Linie UV zählen Shirts aus umweltverträglichem Bambus. Auch in den meisten Surf und Tauch-Wetsuits verarbeitet Xcel das selbst entwickelte Thermobambo, das über eine exzellente Fähigkeit zur Wärmespeicherung verfügt.

Artikel 1 bis 20 von 40 gesamt

Seite:
  1. 1
  2. 2

Artikel 1 bis 20 von 40 gesamt

Seite:
  1. 1
  2. 2